Navigation

Sprachnavigation Alt+1 Servicenavigation Alt+2 Bereichsnavigation Alt+3 Inhalt Alt+4 Suchen Alt+5

Sprachnavigation

Servicenavigation

 
 
Graubuenden

Konzert in der Kaverne

Um die Stadt Babylon ranken sich unzählige Mythen und dramatische Motive: Feueröfen, Löwengruben, Hängegärten und Priestertürme sind Orte, die Geschichten erzählen. Die Babylon-Suite ist eine Reise durch mesopotamische Szenerien, in Klang gefasst, ohne ausdeutendes Wort. Es geht um atmosphärische Verdichtung von Mythen und um jene Geschichten, die der Zuschauer – hörend – selbst erfindet.
Die Pianistin Vera Kappeler und der Perkussionist Peter Conradin Zumthor erarbeiten ein Auftragswerk, das babylonische Szenen interpretiert, sich von Gemälden inspirieren lässt und Babel aus den Ruinen hebt. Der Ort ist bewusst gewählt: Die Kaverne von ewz, eine Felsenkathedrale im Bergmassiv des Piz Arlos, verdichtet die apokalyptische Motivik und akzentuiert ein Thema, das vom unausweichlichen Untergang spricht.

 

Aufführungen 5. | 17. | 24. | 31. Juli und 7. August

Einführung in Sontga Crousch | 19:30 h

Fahrt zur Kaverne mit PostAuto | 20:15 h

 

Eintrittspreis: CHF 60.– (inkl. Fahrt zur Kaverne ab Riom)

 

Wir danken unserem Partner ewz für die unkomplizierte und herzliche Gastfreundschaft.