Navigation

Sprachnavigation Alt+1 Servicenavigation Alt+2 Bereichsnavigation Alt+3 Inhalt Alt+4 Suchen Alt+5

Sprachnavigation

Servicenavigation

 
 
Graubuenden

COMMEDIA MAKEDA

 

Die Figur der Königin von Saba spielt in allen monotheistischen Weltreligionen unterschiedliche Rollen. So kennt z.B. die äthiopische Legende viel mehr Details als der biblische Bericht: in der afrikanischen Tradition soll Salomo die Königin von Saba, die hier Makeda heisst, trickreich verführt und mit ihr ein Kind gezeugt haben, den Stammvater der äthiopischen Königsdynastie. Die Compagnia Origen – alles Absolventen der Scuola Teatro Dimitri – erzählt in der Commedia MAKEDA den farbigen äthiopischen Mythos mit viel Witz und Selbstironie, deutet damit die mannigfaltigen Interpretationen der einen Figur und parodiert die monumentale Aufführung auf dem Julierpass. Die Compagnia spielt – ältestem Brauch entsprechend – in Gärten, auf Dorfplätzen und an Seeufern der Region Mittelbünden sowie in der Altstadt von Chur.