Navigation

Sprachnavigation Alt+1 Servicenavigation Alt+2 Bereichsnavigation Alt+3 Inhalt Alt+4 Suchen Alt+5

Sprachnavigation

Servicenavigation

 
 
Graubuenden

COMPLET

 

Kaiser Karl lebte vor über 1200 Jahren. Der wohl mächtigste Herrscher des Mittelalters verstarb am 28. Januar 814 in Aachen. Seinen Tod kündigten un­heilvolle Vorzeichen an, schreibt sein Biograph Einhard. Sonnenfinsternisse in Folge, brennende Brücken und einstürzende Säulen: mit dem Tod des Kaisers geht eine Epoche zu Ende. Die Zeit nach Karl wird friedlos sein. Die Legende aber lebt weiter. Auch in Graubünden. Im Kloster Müstair wird alljährlich des Kaisers gedacht. Am Todestag Karls beten die Benediktinerinnen von Müstair für ihren Stifter und halten sein Andenken wach.

 

Das Ensemble Vocal unter der Leitung von Clau Scherrer singt die Complet, das monastische Abendgebet, das vom Schlaf erzählt und vom Sterben weiss. Komponiert hat das Werk ein anderer Grosser: Gion Antoni Derungs, Grau­bündens wichtigster Komponist hat am Ende seines Lebens eine Complet geschrieben. Gion Antoni Derungs, der allein für Origen drei Opern geschrie­ben hat, verstarb im vergangenen Jahr.

 

Uraufführung 28. Januar, 19:30 Uhr | Einführung 18 Uhr | Kloster Müstair

Aufführung 29. Januar, 20:00 Uhr | Grossmünster Zürich

Aufführung 30. Januar, 20:00 Uhr | Klosterkirche Disentis

 

Eintrittspreis CHF 35.–

 

Die Platzzahl in der Kirche ist beschränkt, die Plätze nicht numeriert. Bitte reservieren Sie Ihren Sitzplatz ab 8. Januar 2014 unter Tel. +41 (0)81 637 16 81 oder unter www.origen.ch