Navigation

Sprachnavigation Alt+1 Servicenavigation Alt+2 Bereichsnavigation Alt+3 Inhalt Alt+4 Suchen Alt+5

Sprachnavigation

Servicenavigation

 
 
Graubuenden

Szenisches Konzert "Attentat"

 

Das szenische Konzert „Attentat“ kreist um  den Tod Samsons, der - als erster Selbstmordattentäter der Geschichte - den verfeindeten Philistern duch seinen Suizid hohe menschliche Verluste beschert. Das Konzert thematisiert den problematischen Triumph der einen und die wütende Trauer der anderen Kriegspartei. Die Ambivalenz des Themas drückt sich in der musikalischen Struktur aus: beherrschte Gregorianik mündet in das düstere Requiem Orlando di Lassos und kontrastiert mit aufwühlenden Kompositionen György Ligetis.

Es konzertiert das Origen-Vokalsensemble unter der Leitung von Clau Scherrer. Für die szenische Einrichtung zeichnen Giovanni Netzer und Jan Ratschko verantwortlich.

 

Uraufführung am 28. Mai 2009

Kirche zu Predigern, Zürich

Origen Ensemble, Gesang

Jan Ratschko, Schauspiel

Clau Scherrer, musikalische Leitung

Giovanni Netzer, Regie 

 

Weitere Aufführungen:

29.5.09: 20.30 h: Kirche St. Laurenzen St.Gallen

28.7.09: 20.30 h: Karlskirche St. Moritz

4.8.09: 20.30 h: Antoniuskirche Lantsch

11.8.09: 20.30 h: Marienkirche Davos

23.10.09: 20.00 h: Heiligkreuzkirche Chur