Navigation

Sprachnavigation Alt+1 Servicenavigation Alt+2 Bereichsnavigation Alt+3 Inhalt Alt+4 Suchen Alt+5

Sprachnavigation

Servicenavigation

 
 
Graubuenden

MIGUEL ANGEL GARCIA MARTIN

 

Miguel Angel Garcia Martin  (Zamora, 1989) ist ein Schlagzeuger spezialisiert in Zeitgenössische und Experimentelle Musik. Miguel ist Festmitglied von Neue Musik Formationen wie den Schlagquartett ensemble this | ensemble that, das ensemble lemniscate; sowie von Jazz / Improv Bands wie KvG’s Bottom Orchestra und Alberto Garcia’s Tribal. Er wird regelmässig als freischaffender Schlagzeuger angefragt und spielt u.a. mit  ensembles wie dem Collegium Novum Zürich, Nouvelle Ensemble Contemporaine; Orchestern wie Basel Sinfonietta; und Musiktheater Produktionen wie «Alles Klappt» von Ondrej Adamek oder «Sinatra in Agony» von Oscar Bianchi. Mit diesen Formationen tritt er u.a. beim Lucerne Festival, Jazz Festival Willisau, Centre Pompidou, Internationalen Ferienkurse für Neue Musik Darmstadt, Tzlil Meudcan Festival Tel Aviv, Donaueschinger Musiktagen, Wittener Tagen für neue Kammermusik, Blurred Edges Hamburg, Instalakje Festival Warsaw, Klangwerkstatt Berlin, Tage für Neue Musik Zürich, Zeiträume Festival, Klappfon Basel, Trugschluss, Heidelberg Frühling, MIXTUR, Festival Bernaola, Zwei Tage Strom Zürich, Bern Festival, Münchener Biennale, ENSEMS and Musica Strasbourg auf. Miguel nimmt teil in der Entwicklung und Durchführung von Musiktheater Produktionen an Institutionen wie Münchener Biennale, Festival Neue Musik Rümlingen, les Jardines Musicaux und Origen Festival Cultural. Ausserdem arbeitet er zusammen mit Künstler wie Lê Quan Ninh, Julian Sartorius, Strotter Inst., Zimoun or Myriam Bleau in der Realisierung von interdisziplinäre performances. Garcia hat in der Musik Akademie Basel seinen Master in Performance und Master in Musikpädagogik in der Klasse von Christian Dierstein jeweils mit Auszeichnung abgeschlossen. In Basel erhält er ausserdem Unterricht von Alfred Zimmerlin, Fred Frith, Anton Kernjak und Hopkinson Smith in Freieimprovisation, Kammermusik und Alte Musik.

 

zurück