Navigation

Sprachnavigation Alt+1 Servicenavigation Alt+2 Bereichsnavigation Alt+3 Inhalt Alt+4 Suchen Alt+5

Sprachnavigation

Servicenavigation

 
 
Graubuenden

MILA SCHMIDT

Mila Schmidt wurde in Wien geboren, sie ist seit 2010 beim Wiener Staatsballe engagiert. Ihre Ausbildung hat sie an der Balletschule der Wiener Staatsoper absolviert. Zu ihren bisher wich gsten Rollen zählten Partien in «Love Song» und «Dolce Vita» von Andrey Kaydanovskiy im Odeon Theater sowie in Andrey Kaydanovskiys «Das häßliche Entlein» und «Zeitverschwendung» in der Volksoper Wien. Ausserdem tanzte sie in der Volksoper Wien Hauptrollen in Vesna Orlics «Carmina Burana», in Boris Nebylas «Nachmi ag eines Fauns» sowie in Thierry Malandains «Cendrillon (Aschenputtel)», für die sie 2017 mit dem Förderpreis des Balletclubs der Wiener Staatsoper und Volksoper ausgezeichnet wurde. Zudem hat Mila auch schon einige Sprechrollen, wie die Ida in «Der Fledermaus» von Johann Strauss und die Louise Bigelow in «Carousel» von Richard Rodgers und Oscar Hammerstein an der Volksoper Wien gespielt.

 

Des weiteren war Mila Schmidt auch schon in «Homo Sapiens», «Der Letzte Ball», «Zeitraum» und «Artus» von Eno Peçi beim Origen Festival Cultural in Riom zu sehen.

 

zurück