Navigation

Sprachnavigation Alt+1 Servicenavigation Alt+2 Bereichsnavigation Alt+3 Inhalt Alt+4 Suchen Alt+5

Sprachnavigation

Servicenavigation

 
 
Graubuenden

MULEGNS RETTEN

 

LETZTE CHANCE FÜR MULEGNS

Die einmalige architektonische und kulturhistorische Substanz des Dorfes Mulegns ist substantiell bedroht. Die Nova Fundaziun Origen, Trägerin des Wakkerpreises 2018, hat in Mulegns die Gebäude des «Post Hotel Löwe» sowie die «Weisse Villa» der Familie Jegher erworben und rettet diese so vor deren sich abzeichnender Zerstörung.

DIE VISION

Das Potenzial von Mulegns sind seine Geschichten. Das Dorf weiss viel vom Reisen. Illustre Gäste aus vielen Ländern haben in den prächtigen Betten des «Post Hotel Löwe» genächtigt. Um die Zuckerbäckerdynastien Jegher und Poltera ranken sich grosse Legenden aus Bordeaux, Innsbruck und Konstantinopel. Auf den Hochebenen rund um das Dorf treiben fabelhafte Feen und kühne Hirten ihr Unwesen. Diese Geschichten wollen wir erzählen. Mit Ausstellungen, Raum-installationen und kulturhistorischen Vorträgen. 

 

Mulegns erzählt seine Geschichten.

Und findet so zu neuem Leben.

 

Letzte Chance für Mulegns

Die Eröffnungsfeier vom 4. Juni 2021

Das Medienecho

 

 

 

 

HERBSTBETRIEB 2021

 

Mulegns ist im Umbruch. Das kleine Dorf hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt. Das Post Hotel Löwe erstrahlt wieder im ursprünglichen Grünton. Die Weisse Villa steht stolz am neuen Standort und soll bereits im kommenden Jahr renoviert werden. Das Gebäudeensemble am Fallerbach wird bunt, elegant und heiter.

 

Das grosse Interesse am Dorf Mulegns während der vergangenen Sommeröffnungszeit hat uns sehr gefreut. Die Weisse Villa und das Post Hotel Löwe wurden intensiv besucht. Darum öffnen wir das Post Hotel Löwe noch einmal vom 8. – 24. Oktober 2021, jeweils von 10.30 – 16.30 Uhr, und machen die neu gestalteten Räume für Ihren Besuch zugänglich.

 

zum Detailprogramm