Navigation

Sprachnavigation Alt+1 Servicenavigation Alt+2 Bereichsnavigation Alt+3 Inhalt Alt+4 Suchen Alt+5

Sprachnavigation

Servicenavigation

 
 
Graubuenden

DAS BILD KAISER KARLS IN SPIEGELUNGEN DER ZEIT

Seit über 1200 Jahren wird Kaiser Karl portraitiert. Viele Epochen der Kunstgeschichte haben dem fränkischen Herrscher ein Gesicht gegeben. Miniaturbilder, Ölgemälde, Goldbüsten, Strichzeichnungen, Bronzestatuetten und Kriegsdenkmäler erzählen von einem Karl, der nie derselbe ist. Jede Zeit erfindet ihn neu, missbraucht ihn für Eigenzwecke, hebt ihn auf die Altäre und stürzt ihn wieder vom Sockel, ganz nach der Laune der Zeit.
Martin Leuthold hat vierzig Portraits des grossen Karl zusammengetragen, auf Glas gebannt, in Holzrahmen gelegt. Kleine Hausaltärchen für den Festivalgebrauch. Ein grosser Mann im Taschenformat, der eines lehrt: Karl ist nicht Karl ist nicht Karl.

 

ERÖFFNUNG DER AUSSTELLUNG

4. Juli | Sontga Crousch | 19 Uhr

 

DATEN

5. Juli – 9. August | S. Crousch | täglich (ausser montags) | 15–19 Uhr

 

EINTRITTSPREIS

Kollekte