Navigation

Sprachnavigation Alt+1 Servicenavigation Alt+2 Bereichsnavigation Alt+3 Inhalt Alt+4 Suchen Alt+5

Sprachnavigation

Servicenavigation

 
 
Graubuenden

MUSIKALISCHES HÖRSPIEL IM OFFENEN ZUGWAGGON

Karl der Grosse verbrachte einen grossen Teil seines Lebens auf Reisen. Der kaiserliche Hofstaat zog von Pfalz zu Pfalz. Karls Kinder wurden unterwegs geboren. Auf Reisen wurde gestorben, geheiratet, gefeiert und vor allem Krieg geführt. Rastlos verbrachte Karl seine ersten Jahre als Herrscher auf Kriegszügen, sicherte Grenzen, eroberte Feindesland, metzelte ganze Armeen nieder. Das Hörspiel auf den offenen Wagen der Rhätischen Bahn nimmt die Reisemotivik auf und offenbart die gewalttätige Seite des Kaisers. Eine eindringliche Klanginstallation in den engen Tunnels der Rhätischen Bahn, von Peter Conradin Zumthor komponiert, von Samuel Streiff erzählt.

 

Das Hörspiel endet in Bergün, wo es eine kurze Teepause gibt. Fahrgäste aus Bergün können in Bergün bleiben und müssen nicht zurück nach Tiefencastel fahren.

 

URAUFFÜHRUNG

14. Juni | Bahnhof Tiefencastel | 19.50 Uhr

 

AUFFÜHRUNGSDATEN

14. | 25. Juni | 2. | 9. | 16. | 23. | 30. Juli | 6. August | jeweils um 19.50 Uhr

 

EINTRITTSPREIS

CHF 60.–