Navigation

Sprachnavigation Alt+1 Servicenavigation Alt+2 Bereichsnavigation Alt+3 Inhalt Alt+4 Suchen Alt+5

Sprachnavigation

Servicenavigation

 
 
Graubuenden

WEIHNACHT 2017 | 2018

 

Origen erzählt von Weihnachten, einen ganzen Winter lang, frei von Lametta. Im Herbst hat König Herodes auf dem Julierpass gewütet, auf schwebender Bühne, in herbstlicher Pracht. Im Dezember haben wir Benjamin Brittens Weihnachtswerke gesungen, liessen junge Menschen im Kerzenmeer wandern und dachten an die bedrohten Kinder der Welt. Die Weisen aus dem Morgenland ziehen durch die verschneiten Winterlandschaften am Pass, trinken indischen Tee im Turm, dazu marokkanische Minze. In Riom treffen die Magier auf das Kind im Stall, loben den lieblichen König, und ziehen von dannen - ein wenig ratlos. Im Februar, lang nach Heiligabend, verirrt sich der vierte König auf den Julierpass und verschenkt die ganze Habe, sein volles Leben an den verlorenen Neugeborernen. Wenn der Winter weicht und Frühlingsstürme toben, am Ende der Saison, erklingen Passionsgesänge im Turm und beschliessen den Spielplan mit der Verheissung auf Leben.

Derweil wird es warm in Riom. Das Restaurant Taratsch eröffnet mit raffinierter italienischer Küche, in der Villa Carisch wirkt der Zuckerbäcker und lädt zu Kaffee und Kuchen in der bezaubernden Tapetenwelt des Monsieur Carisch.

 

WEIHNACHTSKONZERTE in Landquart

BALTHASARS BUTLER

MAGI von Yuka Oishi

PASSIONSKONZERTE

TEE IM TURM

TAVOLATA in der USTAREIA TARATSCH

CAFÉ CARISCH


Hier finden Sie unseren Spielplan.