Navigation

Sprachnavigation Alt+1 Servicenavigation Alt+2 Bereichsnavigation Alt+3 Inhalt Alt+4 Suchen Alt+5

Sprachnavigation

Servicenavigation

 
 
Graubuenden

WEIHNACHTSKONZERTE 2011

 

Das Grosse Abend- und Morgenlob

 

Sergej Rachmaninow wurde am 20. März 1873 in Russland geboren und wuchs auf dem elterlichen Gut in Nowgorod auf. Die prachtvolle orthodoxe Liturgie, die fast vollständig gesungen wird, prägte ihn schon in frühen Jahren. In seinem "Grosse Abend- und Morgenlob", das 1915 in Moskau uraufgeführt wurde, reflektiert er Kindheitserinnerungen und russische Tradition und komponiert ein Werk von unglaublicher Schönheit und mystischer Tiefe. Rachmaninow erlebte eine Uraufführung, die für ihn selbst zur „Stunde der glücklichsten Befriedigung wurde. Wenige Jahre nach der Uraufführung des "Grossen Abend- und Morgenlobes" musste Rachmaninow Russland verlassen. Seine herausragenden geistlichen Werke waren den neuen Machthabern Russlands ein Dorn im Auge: Sie sorgten dafür, dass seine Kompositionen in Russland für lange Zeit verboten wurden.

 

Eintritt: CHF 90.- | 70.- | 55.-; inkl. Hin- und Rückfahrt mit der Rhätischen Bahn.