Navigation

Sprachnavigation Alt+1 Servicenavigation Alt+2 Bereichsnavigation Alt+3 Inhalt Alt+4 Suchen Alt+5

Sprachnavigation

Servicenavigation

 
 
Graubuenden

WOLFGANG TIETZE

 

wurde in Starnberg geboren. Mit 13 Jahren besteht er die Aufnahmeprüfung an der Musikhochschule München. Er macht seine Abschlussprüfung in der Meisterklasse von Prokofiev und erhält den bayrischen Jugend­Kulturförderpreis. 2003 geht er ans Berliner Staatsballett unter der Leitung von Malakhov. 2006 zieht es ihn zum Het Nationale Ballet nach Amsterdam, wo er sowohl mit klassischen Choreographen wie Wheeldon und van Manen an neuen Werken arbeitet, als auch mit Vertretern des zeitgenössischen Tanzes wie z. B. Cherkaoui, Wei oder Naharin. Gastspiele führen ihn nach New York, Peking und Tokyo. Er übernahm die Hauptrolle im Tanztheater «Noah» (2013) und «Der Kaiser im Bad» (2014) des Origen Festival Cultural.

 

zurück zu Personen